RÜCKBLICK

Bereits zum zweiten Mal zeigten Münchner Künstler unter dem Titel MUNICH POP ART ihre Arbeiten. Die Ausstellung gastierte vom 23. bis 26. November 2017 im Container Collective im Werksviertel, München. Der Container als Medium: Das Container Collective besteht aus alten Frachtcontainern, die zusammen den aktuellen Treffpunkt der Münchner Subkultur bilden. Redaktionen, Ateliers, Bars und Pop Up Stores finden hier ein Zuhause. Die Münchner Künstler  Laura Piantoni, Eliot the Super, Mikka Stampa, Steve und Matt Wiegele zeigten ihre neuesten Arbeiten in diesem Urbanen Kontext. Exklusiv zur Ausstellung erschienen mehrere von den Künstlern handsiebgedruckte, limitierte Serigrafien u.a. von Dave the Chimp.

Zwei Container im 1. Stock am zentralen Platz wurden von den Künstlern bespielt. Aber auch Plakatkunst an den Containern, zwischen Graffitis und Streetart luden auf Entdeckungsreise auf dem Gelände ein.

Fotos: Bettina Koller